Salat vom gegrillten Paprika

fertig

Der süßlich rauchige Geschmack des gegrillten Paprika bleibt voll erhalten bei diesem minimalistischen Salat. So esse ich den Paprika am allerliebsten.

Passt zu allem und ist leicht zu machen.

zutaten

Zutaten

5 Paprika

2 EL kaltgepresstes Öl ( ich habe Sonnenblumenöl genommen)

1 EL Essig

Salz

Petersilie, evtl. Knoblauch

paprika-in-backofen

Die Paprika werden im Backofen unter dem Grill oder direkt auf dem Kohlegrill von allen Seiten gebacken.

Ich achte darauf, dass die Paprika möglichst ‚dick‘ sind, also viel Fruchtfleisch haben, sonst lässt sich die Haut viel schwerer abziehen.

aus-dem-backofen

Wenn die Haut schwarz  und überall schrumpelig ist, dann sind sie fertig.

Ich lasse sie in einer Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt ca. 30 Minuten auskühlen, dann geht die Haut viel einfacher ab.

geschaelt

Anschließend schälen und von Kernen und Stiel befreien.

geschnitten

Danach in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.

Das Öl mit Essig und Salz mischen und dazu geben. Es ist mit Absicht eher wenig Marinade, damit der Geschmack des Paprika nicht überdeckt wird.

Ich habe das jetzt nicht gemacht, aber wer will kann auch eine Knoblauchzehe hineinreiben. Ist auch sehr gut.

Dann noch Petersilie drüber streuen und fertig.

beitragsbild

P.S.

Heute habe ich zu den Resten von gestern Knoblauch dazu gegeben. Das ist so gut! Und schmeckt nochmal ganz anders, hatte ich völlig vergessen.

Kommentar verfassen