Salat vom gegrillten Paprika

fertig

Der süßlich rauchige Geschmack des gegrillten Paprika bleibt voll erhalten bei diesem minimalistischen Salat. So esse ich den Paprika am allerliebsten.

Passt zu allem und ist leicht zu machen. Weiterlesen

Chiftele – rumänische Fleischpflanzerl

fertig

Diese Fleischpflanzerl sind eigentlich Fleisch-Gemüse Pflanzerl, sind eher klein und innen ganz zart. Ich folge bis heute noch dem traditionellen Rezept, es gab für mich keinen Grund etwas zu ändern.

Seit meiner Kindheit gehören sie zu meinen absoluten Lieblingsgerichten, und auch heute noch haben sie starkes Suchtpotential.

Gott sei Dank sind sie recht aufwendig in der Zubereitung, also gibt es sie bei uns höchstens zwei Mal im Jahr. Weiterlesen

Gefülltes Pfannenbrot – Fladenbrot

fertig

Das ist ein herrlich vielseitiger Grundteig, aus dem man alles machen kann. Ich nehme immer wieder anderes Mehl, Dinkel, Roggen, Vollkorn, alles funktioniert.

Meine Oma hat daraus Brot auf dem heißen Stein gebacken, oder es wie Auszogne direkt im heißen Fett ausgebacken. Eine andere Variante zeige ich heute, das gefüllte Pfannenbrot. Und weil es ohne Füllung ein Fladenbrot ist, habe ich das gleich mitgemacht. Weiterlesen

Ciorba de pui – Saure Hühnersuppe

fertig

Ciorba, die saure Suppe, ist ein chakteristischer Bestandteil der rumänischen Küche. Im Gegensatz zu anderen Suppen, wird dieses Gericht mit Bors (gesprochen Borsch) gesäuert, eine saure Flüssigkeit, die aus Weizenkleie und Gewürzen fermentiert wird.

Ich habe selbst noch nie Bors hergestellt, habe aber vor mal das Rezept meiner Oma auszubrobieren. Seit wir in Deutschland sind, säuern wir die Suppen mit Zitronensaft.

In den letzten Jahren habe ich im Bioladen den Brottrunk entdeckt und jetzt verwende ich das am liebsten, das kommt dem Bors am nächsten.

Unsere Kinder haben selten den gleichen Geschmack, aber diese saure Suppe lieben alle! Weiterlesen

Zacusca – Tomaten-Auberginen-Paprika-Aufstrich

beitragsbild-gross

Die letzte Ernte aus dem Garten wurde alljährlich im Herbst zu diesem Aufstrich verarbeitet, der sich eingekocht mindestens bis zum nächsten Frühling hielt.

Jede Familie hat ihre eigene Zacusca eingemacht, die Gläser wurden dann untereinander verschenkt und getauscht. Denn irgendwie schmeckt es bei jedem anders.

In unserer Familie ist es auch so, obwohl wir das gleiche Rezept benutzen, schmeckt es bei meiner Oma, meiner Mutter, meiner Tante und mir immer ein wenig anders.

Ich verschweige nicht, dass dieses Rezept mit Aufwand verbunden ist, es  ist einfach und unkompliziert aber arbeitsintensiv.

Doch es lohnt sich! Viele, viele Monate lang kann man mit nur einem Griff ins Regal diesen herrlichen Aufstrich aufs Brot schmieren, zum Würzen verwenden, als Dip, und, und… Weiterlesen

Salata de vinete – Auberginencreme

auberginensalat-fertig2

Diese Auberginencreme ist eine meiner allerliebsten sommerlichen Brotaufstriche. In Rumänien gehört sie zur absoluten Standardküche, jeder kann sie zubereiten und jeder hat sein eigenes Rezept.

Es kursieren außerdem einige Verbote rund um den Auberginensalat, wie er übersetzt heißt. Die Auberginen dürfen nur am offenen Feuer gegrillt werden, niemals Metall ranlassen, sogar hacken darf man sie nur mit dem Holzbeil, den es in Rumänien praktisch nur zu diesem Zweck zu kaufen gibt.

Hier stelle ich Euch das Rezept meiner Familie vor, ein absolut puristisches Rezept. Die verschiedenen Varianten, mit Knoblauch, mit Mayonnaise habe ich ausprobiert, mir schmeckt er aber so wie ihn meine Großmutter macht am allerbesten. Weiterlesen